Schule an der Heinickestraße, Essen

Projektwoche Gesundheitsförderung durch Sport und Bewegung 2018

Auch in diesem Schuljahr führte die Heinickeschule wieder eine Projektwoche "Sport" durch. Vom 13. bis 15. Juni wurden für drei Tage die Klassenverbände der Jahrgänge 2 bis 4 aufgelöst. Klettern, Fußball, Leichtathletik, Skaten, Schwimmen, Bewegungsspiele und Tanzen standen zur Auswahl. Ziel dieser Woche war es, dass sich die Kinder intensiv mit einer Sportart vertraut machten, ihre Fähigkeiten erprobten, Freude an der Bewegung entwickelten und vielleicht diese Sportart als zukünftige Freizeitbeschäftigung für sich entdecken.

Die Kinder der 1. Klassen blieben während der Projektwoche im Klassenverband. Sie konnten in den Bewegungslandschaften auf dem Spielplatz "Wiebeanlage", in der Turnhalle und auf dem Schulhof spielen und sich bewegen.

Projektgruppe: Leichtathletik

Zwölf Mädchen und Jungen der Klassen 2 bis 4 übten sich drei Tage lang im Laufen, Springen und Werfen, um das Sportabzeichen zu erlangen.

Abwechselnd auf dem Gelände der Schillerwiese und auf der Sportanlage des TUSEM konnten sie ihre Ausdauer beim Laufen und ihre Weitsprung- und Wurffertigkeiten erproben und erheblich steigern. Es erfüllte sie mit Freude und Stolz, ihre Fortschritte zu beobachten, sich neue Ziele zu setzen und diese während des dreitägigen Trainings umzusetzen.

Projektgruppe: Klettern

Auch in diesem Jahr hatten die Kinder viel Spaß beim Klettern. Die Kinder waren sehr ehrgeizig. Viele haben es immer wieder versucht und letztendlich auch geschafft, sich in das „Gipfelbuch“ in 8m oder 14m Höhe einzutragen. Das war für viele Kinder eine tolle Erfahrung.

Wer noch mutiger war, hat sich vom Balkon in der zweiten Etage eigenständig abgeseilt. Es waren drei sehr schöne Tage an denen alle Kinder ihr Können und ihren Mut bewiesen haben.

Projektgruppe: Zirkustänze

Die Kinder der 2. Klasse hatten einen Riesenspaß beim choreographieren einer Zirkusshow.

Zu typischer Zirkusmusik und aktuellen Hits wurden unter Leitung der Tanzpädagogin Wendy Weldon Can-Can, Pink Panther, Wasserpflanzen, Varieté, Akrobatik und HipHop vereint.

Projektgruppe: Schwimmen

Eine Gruppe von Dritt- und Viertklässler der Heinickeschule ging an den drei Projekttagen schwimmen. Alle Kinder übten fleißig für das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“.

Es war toll zu sehen, wie jedes Kind sich von Tag zu Tag mehr zutraute. Alle Kinder sammelten vielseitige Bewegungserfahrungen im Wasser, erlernten die Technik des Brustschwimmens und hatten viel Spaß beim Tauchen, Schwimmen, Gleiten und Rutschen. Ein Großteil der Gruppe erwarb sogar das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“.

Projektgruppe: Bewegungsspiele draußen

Die Stiftung "Lichtblick" stellte unserer Gruppe das Haus "Seeblick" am Baldeneysee in Essen zur Verfügung. Gemeinschaftsbildende und -stärkende Spiele, ein kleinen Spaziergang zum See und das Klettern im Hochseilgarten standen auf dem Programm.

Gut gesichert sind wir an Tannen hochgeklettert. Mit nach Harz duftenden Händen kamen wir unten wieder an. Sehr beliebt war auch die aufregende Seilrutsche.

Projektgruppe: Scaten

Schüler der dritten und vierten Klassen nahmen am Scaten in der Eissporthalle Essen-West teil.

Allen hat es großen Spaß gemacht, sich auf den Inlinern auszutoben oder auch erste Schritte zu wagen. Übungen zur Fortbewegung und zum Bremsen standen genauso auf dem Programm wie Spiel und Spaß.

Projektgruppe: Fußball

Drei Tage haben 39 Kinder, leider in diesem Jahr nur Jungen, mit sportlichem Eifer und Fairness auf der Helmut-Rahn Sportanlage Fußball gespielt.

Ob durch Kopfbälle oder Fallrückzieher- es fielen viele Tore und es gab natürlich wieder Elfmeterkönige. Das Training und die Turniere haben allen wieder viel Spaß gemacht.

Projektgruppe: HipHop-Tänze

In der Sportprojektwoche haben wir HipHop getanzt. Das bedeutet, dass wir jeden Tag nach einem intensiven Aufwärmprogramm mit unserem Trainer Louis eine Choreographie eingeübt haben.

Das war richtig anstrengend, aber es hat sich sooo gelohnt.

Projektgruppe: Bewegungslandschaften

Erstklassiger Spielespaß! Bewegen, bewegen, bewegen – das war das Motto für die Kinder der Klassen 1a und 1b in ihrer Sportprojektwoche.

Drei Tage lang konnten sie sich richtig austoben: im Grugapark, auf dem Wiebe-Spielplatz und in der Schulturnhalle hatten sie zum Rutschen, Klettern und Schaukeln reichlich Gelegenheit. Außerdem gab ihnen eine Vielzahl von Spiel- und Sportgeräten die Möglichkeit, zu experimentieren und auch mal etwas Neues auszuprobieren. Die Erstklässler tobten begeistert durch den Dschungel dieser Angebote und ließen ihrem Bewegungsdrang freien Lauf. Alleine blieb dabei niemand – denn gemeinsam machte es beim Tummeln und Turnen erst richtig Spaß.