Schule an der Heinickestraße, Essen

Familienklasse 2015

Seit dem Schuljahr 2013/14 führt der SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) in Kooperation mit der Heinickeschule das Projekt "Familienklasse" durch.

Die Familienklasse

  • ist eine Kleingruppenbeschulung mit bis zu maximal 8 Schülerinnen und Schülern, die von ihren Eltern begleitet werden
  • ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot für Eltern, die sich um ihre Kinder und deren schulische Anbindung Sorgen machen
  • findet einmal pro Woche, immer freitags vormittags in der Schule statt, für die Dauer von ca. 12 Wochen
  • bietet einen geschützten Raum, in dem sich Eltern und Lehrerinnen gemeinsam um das Wohl des Kindes kümmern und sich gegenseitig unterstützen
  • wird von einem Familiencoach begleitet und durchgeführt

Welche Kinder können teilnehmen?

Das Kind fällt z. B. durch folgende Verhaltensweisen auf:

  • verhält sich unruhig und hat Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren
  • kann sich schwer an die Schul- und Familienregeln halten
  • kommt den Anforderungen und Aufforderungen der Erwachsenen meist nicht nach
  • hat Schwierigkeiten, mit anderen Gleichaltrigen zurechtzukommen
  • ist sozial in der Schule isoliert
  • kommt häufig zu spät
  • bleibt stunden- oder tageweise von der Schule fern
  • kommt häufig mit unvollständigen Schulmaterialien in den Unterricht
  • hat häufig Angst, weint viel
  • fühlt sich körperlich häufig unwohl
  • fehlt übermäßig wegen Krankheit
  • hat häufig aggressive Ausbrüche

Wir wollen ...

  • die Kinder und Eltern gemeinsam mit einer Lehrkraft unterstützen und begleiten
  • die Kinder unterstützen, den Schulalltag in ihren Stammklassen zu bewältigen, damit sie in ihren Klassen bleiben können
  • die aktive Unterstützung der Kinder fördern, damit sie ihre individuellen Lernziele erreichen können
  • die Erziehungskompetenz der Eltern stärken
  • einen entspannten und liebevollen Umgang zwischen Eltern und Kind fördern
  • die Kooperation zwischen Eltern und Schule stärken
  • das Verantwortungsbewusstsein der Kinder und Eltern für eigene Veränderungen (in der Schule und Zu Hause ) stärken

Wie läuft die Aufnahme?

  • Aufgenommen werden Kinder von der 1. – 4. Klasse.
  • Lehrer sowie Eltern können ihr Kind für die Familienklasse vorschlagen.
  • Nach einem gemeinsamen Gespräch mit dem Kind, den Eltern, der KlassenlehrerInnen und dem Familiencoach wird gemeinsam entschieden, ob das Angebot genutzt wird.
  • Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes ist die Begleitung durch mindestens ein Elternteil (bzw. einer Pflegeperson) im Projekt.

Warum Familienklasse?

Das Angebot der Familienklasse richtet sich an Eltern:

  • die sich um den schulischen Anschluss ihrer Kinder, Sorgen machen
  • die sich wünschen, dass ihre Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen, den Anschluss an ihre Lerngruppe nicht verlieren
  • die bereit sind, ihr Kind dabei zu unterstützen und zu begleiten

Ansprechpartnerin: Alla Hahn, SkF Essen Mitte e.V., Tel.: 0201/451520-23